Man sieht zwei Gläser mit Kräutern, Wasser, Zitronenscheiben und Eiswürfeln. Lebendiges Wasser.

Für mich ist lebendiges Wasser, ein gutes Quellwasser oder alternativ ein gereinigtes Wasser, ein Wasser mit guter Qualität, das wieder lebendig gemacht wird, mit Kräutern, Obst, Gemüse, Honig usw. Das lebendige Wasser kann im Körper Nährstoffe zur Zelle und Abfallstoffe abtransportieren. Es enthält Nährstoffe, die mein Körper verwerten kann. Es ist wertvoll für mich als Mensch, bringt die Energie der Natur zu meinen Zellen. Das lebendige Wasser ist für meinen Körper ein Geschenk und keine Belastung.

 

Wasser mit guter Qualität

Quellwasser von einer Stelle, die nicht belastet ist von Ackerböden, wäre das Beste für uns. Da es diese Stellen immer seltener gibt und es auch mühsam ist, das Wasser über weite Strecken zu transportieren, muss es eine andere Lösung geben. Einen Plan B sozusagen für den Alltag.

Für mich sind in Glas-Flaschen abgefülltes Wasser auch keine gute Alternative, denn nicht alle entsprechen einer besseren Qualität als Trinkwasser.

Leitungswasser ist in der Regel sehr belastet durch alte Rohre, Chemikalien, Hormone usw. Deswegen empfehle ich dir einen guten Wasserfilter. Inzwischen gibt es tolle Wasserfilter, die das Wasser von allem reinigen, das uns schaden könnte. Achte auch hier auf eine gute Qualität. Manche Filter enthalten ihrerseits belastende Stoffe, diese würde ich meiden.

 

Lebendiges für unseren Körper

Nicht alles, was im Mineralwasser enthalten ist, kann vom Körper aufgenommen werden. Manche mögen ein reines, destilliertes Wasser. Ich mag lieber ein gutes Wasser, das noch natürliche Mineralstoffe und Spurenelemente enthält, die den Körper nicht belasten, sondern die er gut verwerten und integrieren kann in sein System. Diese Mineralstoffe, das lebendige, kannst du über Gemüse, Früchte, Kräuter in das Wasser bringen. Es reicht auch, wenig Saft davon ins Wasser zu mischen. Spirulina, Gerstengrassaftpulver, Grassäfte finde ich eine tolle Möglichkeit, wertvolle Stoffe in den Körper zu bringen.

 

Man sieht Wasser in einen See sprudeln. Lebendiges Wasser.

Lebendiges Wasser, das über Steine geflossen ist und jetzt in den See sprudelt.

 

 

Wie mache ich Wasser lebendig

 

Du kannst deinem Wasser folgendes zusetzen, um es lebendig zu machen:

  • Kräuterzweige: z.B. Thymian, Rosmarin, Minze, Goldrute usw. für 6 h im Wasser ziehen lassen und dann geniessen
  • Spritzer Zitrone, Limette, Orange je nach Belieben
  • Gurkenstücke, Fruchtstücke nach Geschmack
  • Gefrorene Beerenstücke für das Gewisse etwas
  • Aloe frisch ins Wasser mixen
  • Basilikumsamen, Brennnesselsamen
  • Spirulina, Gerstengrassaftpulver
  • Grassäfte in kleineren Mengen
  • Honig

 

Man sieht ein Glas Wasser mit Zitronenschnitzen und grünen Minzeblättern.

Wenig Zitrone und Kräuter und schon ist das Wasser lebendiger.

 

 

lebendiger Tee

In deinen bereits abgekühlten Tee empfehle ich dir einen Spritzer Zitronen- oder Limettensaft, um ihn wieder lebendig zu machen. Achte darauf, dass dein Wasser nicht über 40 Grad heiss ist, wenn du die Kräuter hinzufügst. Du kannst auch gerne Honig dazugeben, um ihn noch wertvoller zu machen.

 

heisse Zitrone bei Erkältung

Kennst du die heisse Zitrone noch von deiner Oma? Wenn ich erkältet bin, mache ich mir gerne eine. Mir tut das jeweils richtig gut.

Du machst heisses Wasser, lässt es bis 40 Grad abkühlen, fügst Zitronensaft, Zitronenscheiben und Honig hinzu. Trink davon, soviel du magst.

 

Thymianee fürs Immunsystem

Thymiantee und Thymianwasser sind unglaublich wertvoll für dein Immunsystem. Jeden Tag 3-4 Tassen davon kann dein Immunsystem stärken und wappnen für die nächste Grippewelle.

 

Man sieht Kräuter, die das Wasser lebendig machen.

Man sieht Kräuter, die das Wasser lebendig machen.

 

 

Basisches Wasser

Von basischem oder alkalischem Wasser spricht man, wenn der pH-Wert des Wassers über 7 liegt. Es gibt Befürworter und Gegner. Teste da gerne für dich selber aus. Bitte beachte, dass für eine optimale Ausschüttung der Verdauungsenzyme der Magen sauer sein muss. Deswegen würde ich dieses Wasser mit Abstand zum Essen trinken. 

 

Destilliertes Wasser

Du kannst gerne dein selber hergestelltes destilliertes Wasser verwenden. Doch ich würde es wieder mit Früchten, Gemüsen und Kräutern lebendig machen vor dem Konsumieren.

 

Man sieht Glas und Krug mit Wasser und Gurke, Zitrone, Limetten für lebendiges Wasser.

Gurke, Limetten, Zitronen geben ein herrlich erfrischendes Wasser.

 

 

Wasser und Energien

 

Energetisiertes Wasser

Mit lebendigem Wasser meine ich nicht energetisiertes Wasser. Energetisiertes Wasser finde ich toll. Damit arbeite ich auch, wenn ich Lust darauf habe. Ich lege Symbolen nach Ingrid Auer unters Glas oder wende andere energetisierende Methoden an, wie auch die Wasserübertragung, die ich vorher austeste. Doch energetisiertes Wasser ist für mich noch nicht lebendig, da fehlen bestimmte Komponenten wie Mineralstoffe, Spurenelemente, lebendige Komponenten, die stofflich vorhanden sind.

 

Energetisch gereinigtes Wasser

Du kannst dein Wasser auch energetisch reinigen. Dafür gibt es verschiedene Methoden. Ich verwende gerne das Reinigungssymbol von Ingrid Auer. Du kannst auch die Blume des Lebens zum Reinigen und Harmonisieren nehmen oder andere energetische Reinigungsmethoden. Probiere, was für dich passt. Auch hier würde ich noch stoffliches, lebendiges zum Wasser hinzufügen, wie Kräuter, Gemüse, Früchte.

 

Strahlenbelastung

Da Wasser Umgebungsstrahlung aufnimmt, gebe ich für mich Edelshungit in den Wasserkrug. So wird das Wasser von der Strahlung gereinigt und es kann bedenkenlos getrunken werden. Es gibt auch viele andere Methoden für die Strahlenoptimierung deines Wassers. Ich finde es super schön, meine Steine im Wasser zu haben und es ist für mich total einfach und preiswert.

 

Man sieht ein Glas Wasser mit Shungit-Steinen drin und viele Shungit-Steine rundherum. Da ist noch ein kleines Bild, das zeigt, wie man die Steine unter fliessend kaltem Wasser wäscht.

Edel-Shungit Steine fürs Wasser sind sehr wertvoll. Strahlung hat keine Chance.

 

 

Viele Möglichkeiten

Es gibt so viele Möglichkeiten, sein Wasser zu verbessern. Informiere dich da gerne im Internet, bei Verwandten, Bekannten. Die Erfahrungen sind unterschiedlich. Teure Produkte müssen nicht zwangsläufig auch besser sein. Es gibt: Grander Wasser, Wasser nach Schauberger, energetisiertes Wasser, verquirltes Wasser, Umkehrosmose-Anlagen, diverse Wasserfilter usw.

 

Nimm gerne teil am Abenteuer Wasser. Finde heraus, was dir am besten bekommt. Wasser ist so wichtig für uns. Wir bestehen aus 70% Wasser. Alles, was Wasser beeinflusst, beeinflusst auch uns. Das ist ein grosses Thema und wird in Zukunft noch viel wichtiger werden. Ich werde diesen Beitrag immer wieder ergänzen, also schau gelegentlich rein. Schreibe mir deine wertvollen Erfahrungen, die ich prüfen und je nachdem ergänzen kann.

 

 

2 Kommentare

  1. Hallo Jeannine,
    Danke für diesen Artikel. Den habe ich mir abgespeichert. Ich gehöre zu den Menschen, denen es schwer fällt zu trinken. Allein die Bezeichnung „lebendiges Wasser“ hat mich angesprochen und ich werde ab morgen jeden einzelnen Tipp aus diesem Artikel probieren. Das wird meine ganze persönliche Wasserchallenge. 😊
    Herzliche Grüße Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentieren